46. internationaler Jugendwettbewerb
Bildzeile: Über die jeweils ersten drei Plätze der unterschiedlichen Altersklassen freuten sich Sophie Kaufmann (Comenius-Grundschule Elsen/Klasse 1), Marietta Schäfer (Kath. Grundschule Kirchborchen-Etteln/Klasse 2), Emma Rosenkranz (Kath. Grundschule Kirchborchen-Etteln/Klasse 2), Diana Rosenhauer (Comenius-Grundschule Elsen/Klasse 3), Nele Wischer (Grundschule Kirchborchen-Etteln/Klasse 4), Anna Benke ( Grundschule Kirchborchen-Etteln/Klasse 4), Erik Becker (Sekundarschule Borchen/Klasse 5c), Leon Fischer (Sekundarschule Borchen/Klasse 5), Simon Neufeld (Sekundarschule Borchen/Klasse 5), Melina Klute (Gesamtschule PB-Elsen/Klasse 8), Renè Wedel (Sekundarschule Borchen/Klasse 9), Noemi Klenke (Sekundarschule Borchen/Klasse 9), Jannik Röleke (Sekundarschule Borchen/Klasse 10), Lisa-May Zschoch (Gesamtschule Elsen/Klasse 10) und Kira Stahlschmidt (Sekundarschule Borchen/Klasse 9).

46. Internationaler Jugendwettbewerb - „Zeigt her eure Vorbilder"

Volksbank prämiert Gewinner aus Elsen, Wewer und Borchen

Paderborn/Borchen. „Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ lautete das Thema beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb „Jugend creativ“ der Volksbanken. Allein im Geschäftsgebiet der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen folgten über 1.000 Kinder und Jugendliche dem Aufruf zur Teilnahme. Aus den über 800 Bildern und 400 weiteren Quizlösungen wählte eine Fachjury - bestehend aus 20 Kunstlehrerinnen und Lehrern der örtlichen Schulen – dieser Tage die Ortssieger aus. „In der Wettbewerbskategorie -Bildgestaltung- haben wir diesmal erstaunlich viele und vielfältige Arbeiten erhalten“, sagt Koordinatorin Silke Harasta. Die im Kunstunterricht an den heimischen Schulen entstandenen Beiträge, so Harasta, lieferten einen aufschlussreichen, manchmal ernsthaft und manchmal humorvoll dargestellten Einblick, wie Kinder und Jugendliche aus Elsen, Wewer und Borchen über das Thema Vorbilder und Helden denken und empfinden. Angesichts der großen Zahlen qualitativ hochwertiger Arbeiten sei es der Jury schwer gefallen, die Ortssiegerbilder für den Bezirksentscheid  zu bestimmen. Hier sei es manchmal um winzige Details gegangen, die am Ende zu einer Entscheidung führten.
Zu Monatsbeginn hatte das Warten für die Bestplatzierten ein Ende: Im Hause der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen eG gratulierten Bankvorstand Aloys Lohmeier und Jugendmarktbeauftrage Silke Harasta den 33 Ortssiegern zu ihrem hervorragenden Abschneiden und belohnten sie für ihren Einfallsreichtum und ihre Form der Darstellung im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit attraktiven Präsenten.